„Gemeinsam werden wir Licht“: Auftaktveranstaltung zur Langen Nacht der Religionen 2020

„Gemeinsam werden wir Licht“: Auftaktveranstaltung zur Langen Nacht der Religionen 2020

Am 25.08.2020 fand die Auftaktveranstaltung zur virtuellen Langen Nacht der Religionen statt, die auch filmisch festgehalten wurde. Das Motto des Films, der auf die virtuelle Lange Nacht aufmerksam machen und diese einleiten soll, lautet: Gemeinsam werden wir Licht.

Mit der Inszenierung wird die Geschichte erzählt, wie aus einer menschenlosen Dunkelheit zunächst durch einen Einzelnen, der göttliches Licht in sich trägt, dann durch immer weitere, aus unterschiedlichen Richtungen kommenden Menschen „Dunkelheit“ durch „Licht“ abgelöst wird. Wichtig ist uns, dass die Menschen einerseits in ihrer Unterschiedlichkeit dargestellt, andererseits die Lichter als verbindendes Element wahrnehmbar werden.

Pastor Hendrik Kissel bot dafür dankenswerterweise seine baptistische Friedenskirche in Charlottenburg an. Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen konnten nicht alle religiösen Menschen Berlins teilnehmen. Dennoch fand sich eine Vielzahl aus Baha’is, Buddhisten, Christen, Hindus, Juden, Paganen, Sikhs und anderen spirituellen Menschen ein.