Kunstplanbau e.V.

Seit 2012 führt Kunstplanbau die Veranstaltungsreihe „Ästhetik der religiösen Begegnung. Zu den Quellen. Ein interreligiöses Sprechen, Hören, Singen, Sehen, Berühren, Schmecken und Riechen. Veden Tripitaka Torah Bibel Koran & Kunst“ an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität und anderen Orten durch. Mit der Kombination von Religion, Spiritualität, Kunst, Philosophie und Geisteswissenschaft wird die Chance des Dialogs durch Begegnung, Gespräche und Inspiration geboten.

Zur Langen Nacht der Religionen und zum Kirchentag bieten wir Freitag und Samstag drei Veranstaltungen an:

Programm, Freitag 26. Mai 2017 – 10:00 – 13:00 Uhr
WORKSHOP | Spiritualität in der Bewegung
mit dem Jesuitenpater und Tänzer Dr. Saju George aus Kolkata/Indien
Tanz kann alle Lebensaspekte kreativ verbinden. Alles, was einen im Leben ausmacht, sei es intellektuell, emotional, spirituell oder körperlich, fließt in den Tanz. Während des Tanzens kommen Gedanken und Einsichten – getanzt wird auch im Geist. Durch Bewegung werden Gefühle direkt erfahrbar und begreifbar.
Offen für tanzinteressierte Menschen.

>> Freitag, 26.5., 10:00 – 22:00 Uhr

Elisabeth Villa, Studio 1 – neben der Schinkelkirche
Invalidenstraße 4A
10115Berlin

Rosenthaler Platz (U8) – Nordbahnhof (S1, S2, S25), Brunnen/Invalidenstr. Tram (M8, 12)

————————–

Programm, Freitag 26. Mai 2017, 18:30 – 20:30 Uhr
BEGEGNUNG UND DIALOG | Im Blick die Zukunft auf den Fundamenten der Tradition.
Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Feldtkeller, Pater Dr. Saju George SJ und dem Religionsgelehrten und Mystiker Shri Sarvabhavana.
Moderation: Dr. Maria Moritz
Ist Religion und Glückseligkeit für die christlichen Religionen eine Herausforderung oder ein verlorener, vergessener Mythos? Es wird ein Abend der Begegnung und der Verwunderung.

>> Freitag 26. Mai 2017, 10:00 – 22:00 Uhr

St. Matthäus-Kirche am Kulturforum
Matthäikirchplatz 1
10785 Berlin

Potsdamer Platz

—————————–

Programm, Samstag 27. Mai 2017, 21:00 – 22:30 Uhr
3. Veranstaltung von KPB
PERFORMANCE | Wenn mein Mond deine Sonne wär
Tanz-Gesang-Musikperformance mit Dr. Saju George „Der tanzende Jesuit aus Kolkata“, Eva-Isolde Balzer, Mikko Jaeri, Manickam Yogeswaran, Musiker Varun Gowthan und K S Rajkumar, Rezitator Dr. Osman Hajjar.
Durch das letzte Jahrhundert haben sich der Klassische Indische Tanz und der moderne bzw. zeitgenössische Europäische Tanz immer wieder gegenseitig inspiriert und beeinflusst. Ohne diesen Austausch wären all diese Formen nicht was sie heute sind.

>> 10:00 – 23:00 Uhr

St. Matthäus-Kirche am Kulturforum
Matthäikirchplatz 1
10785Berlin

S-Bahn Potsdamer Platz

www.kunstplanbau.com/
http://www.kunstplanbau.com/kirchentag17/

(2), (6)

Besondere Hinweise: Bitte auch die anderen Veranstaltungen von KPB beachten.