Ökumenisches Gedenkzentrum Plötzensee „Christen und Widerstand“

Im Gefängnis Plötzensee wurden 1933-45 fast 3000 Menschen hingerichtet – darunter viele Menschen aus dem Widerstand

Ökumenisch erinnern wir an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus und die Opfer dieser Zeit. Unweit der Gedenkstätte Plötzensee und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kath. Gedenkkirche Maria Regina Martyrum (Heckerdamm 230) ist im Evangelischen Gemeindezentrum Plötzensee ein Ort des Gedenkens, Betens und Handelns entstanden

Programm

18:30 – 22:00 Uhr: Informationen zur Ökumenischen Gedenkarbeit in Plötzensee und zur Gedenkkirche; Ausstellung „Christliche Zeugnisse aus dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus“; Besichtigungsmöglichkeit des Kunstwerks „Plötzenseer Totentanz“
19:00 Uhr: Andacht der Ev. Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord am Himmelfahrtstag
20:00 Uhr: Führung: Der „Plötzenseer Totentanz“, Bilderzyklus von Alfred Hrdlicka
21:30 Uhr: Plötzenseer Nachtgebet zum Märtyrergedenken

>> 18:30 – 22:00 Uhr

Ev. Gedenkkirche Plötzensee
Heckerdamm 226
13627Berlin

U7 Jakob-Kaiserplatz (plus ca. 10 Minuten Fußweg)

Michael Maillard, 030 3813478, kontakt@gedenkzentrum.de

www.gedenkzentrum.de/

(1), (3)