Start

Virtuelle Lange Nacht der Religionen am 12.09.2020 – #nachtderreligionen

Aufgrund der durch die Corona-Pandemie erlassenen Beschränkungen wird die Lange Nacht der Religionen in diesem Jahr virtuell stattfinden. Dennoch wollen wir ein vielfältiges Programm anbieten. Dazu verfolgen wir einen zweigleisigen Ansatz. Zum einen möchten wir durch Videobeiträge die religiöse Vielfalt Berlins darstellen, zum anderen wollen wir durch interreligiöse Gesprächsrunden, die live übertragen werden, den Dialog fördern. Wir möchten alle Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften in Berlin herzlich einladen, sich aktiv zu beteiligen. Über ein Google-Formular (Adresse am Ende dieses Briefes) können Sie sich anmelden.

Wie könnte Ihr Beitrag konkret aussehen?

Videobeiträge

  • Dauer: 10-15 Minuten
  • Inhalt: frei, gerne mit Bezug zum Motto „Licht: Symbol der Religionen“
  • Einreichen bis zum 29.08.2020

 

Live-Gesprächsrunden

  • Dauer: 30-40 Minuten inklusive Frage und Antwort
  • Inhalt: frei
  • Teilnehmer*innen: zwei oder drei Vertreter*innen unterschiedlicher Religionen
  • Themen und Beteiligte bis zum 16.08.2020 nennen

 

Videobeiträge

Sie können sich gerne mit einem kurzen Video, das sich inhaltlich auf unser Jahresmotto „Licht: Symbol der Religionen“ beziehen kann, beteiligen. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Geben Sie mit Ihrem Beitrag den Menschen anderer Religionen einen kurzen Einblick in Ihren Glauben, in Ihre Spiritualität oder in Ihr tägliches Gemeindeleben.

Ein solches Video sollte nicht länger als 10 – 15 Minuten dauern. Die Erfahrung zeigt, dass es sehr anstrengend ist, lange auf den Monitor zu schauen. Stellen Sie sich vor, dass vielleicht 100 Religionsgemeinschaften Videobotschaften schicken. Wie viele Stunden müssten Sie dann zum Ansehen aufbringen?

Nutzen Sie die Zeit, sich noch vertrauter im Umgang mit Videoerstellung zu machen. Reichen Sie deshalb bitte keine Beiträge aus Ihrer „Schatzkiste“ ein, sondern produzieren Sie neue, lebhafte Videos. Pro Gemeinschaft nehmen wir maximal drei Videos an.

Das Video (möglichst im Format mp4) kann vom Berliner Forum der Religionen auf YouTube hochgeladen werden. In diesem Fall senden Sie bitte das Video über wetransfer (https://wetransfer.com/) an info@berliner-forum-religionen.de. Alternativ können Sie das Video selbst auf YouTube oder Vimeo hochladen. Dann benötigen wir den Link zum Video.

Wenn Sie uns ein Video oder den Link dazu schicken, nennen Sie bitte auch das behandelte Thema und beschreiben Sie bitte kurz (maximal 500 Zeichen) den Inhalt. So erhöht sich die Chance, dass Ihr Video angeklickt wird.

Alle Videos bzw. die Links zu den Videos werden auf der Website der Langen Nacht der Religionen zu sehen sein. Besucher der Seite können das Angebot filtern und so genau das Gewünschte finden.

Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Videoerstellung haben, wenden Sie sich bitte unter info@berliner-forum-religionen.de an das Berliner Forum der Religionen. Eventuell kann Ihr Video im Büro des Forums aufgezeichnet werden.

Live-Veranstaltungen

Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen. An mehreren Abenden rund um den 12.09. wollen wir Live-Gespräche mit Menschen unterschiedlicher Religion und Weltanschauung im Netz veranstalten. An einem Abend jeweils in zwei Runden von ca. 30 – 40 Minuten. Wie viele Gespräche das werden, hängt von den Anmeldungen ab.

Haben Sie Vorschläge für Themen und Gesprächspartner? Möchten Sie ein solches Gespräch organisieren und veranstalten? Schicken Sie uns Ihre Ideen.

Zwei oder drei Vertreter/innen unterschiedlicher Religionen sprechen miteinander über ein vereinbartes Thema, kurz und prägnant. Dazu ist sowohl ein Treffen online in einem Videokonferenzraum oder live z. B. auf der „Roten Couch“ im Büro des Berliner Forums der Religionen möglich.

Das Gespräch kann auf Wunsch auch moderiert werden.

Das Gespräch soll maximal 15 bis 20 Minuten dauern. Danach sollen die Zuschauerinnen und Zuschauer die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen (ebenfalls 15 bis 20 min). Ein Livestream kann z.B. über YouTube oder Facebook eingestellt werden und/oder ein Videokonferenzraum genutzt werden (siehe Software-Empfehlungen).

Als Live-Veranstaltungen sind auch Lesungen und geführte Meditationen denkbar.

Für alle Beiträge gilt: Halten Sie sich bitte an unsere Leitideen! Diese können Sie unter http://nachtderreligionen.de/wp-content/uploads/2019/09/Leitideen.pdf nachlesen.

Softwareempfehlungen

Videoerstellung

Ein Video können Sie mit der Kamera Ihres Smartphones/Iphones erstellen.

Auf Computern mit dem Windows-Betriebssystem ist keine Software mehr installiert, mit der Videos aufgenommen werden können.

Videokonferenzsysteme eignen sich auch zur Erstellung eines Videos, da sie in der Regel über eine Aufnahmefunktion verfügen.

Videokonferenzen und Übertragungen

Anmerkung: Neben Sicherheitsaspekten sollten auch Barrierefreiheit, einfache Zugänglichkeit und eine hohe Erreichbarkeit von Zuschauerinnen berücksichtigt werden.

Daher sind für eine offene Veranstaltung Kanale für Livestreams wie YouTube oder Facebook gut geeignet.

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie sind Videokonferenzsysteme in aller Munde. Für die virtuelle Lange Nacht der Religionen stellt Ihnen das Berliner Forum der Religionen Zoom zur Verfügung. Pagane Wege und Gemeinschaften bietet Ihnen die Nutzung von BigBlueButton an.

Zoom hat den Schwerpunkt eher auf Video- und Tonübertragung auch für größere Gruppen, so dass es gut möglich ist, sich in größeren Gruppen zu „sehen“.

BBB ist eine eher für Vorträge gedachte Software mit Textchat, Videokamera, Mikrofon und der Möglichkeit, Präsentationen und Videos einzuspielen. Hier laufen in der Regel nur ein bis zwei Kameras live. Diese Open-Source-Software läuft auf einem Server, der in Deutschland steht.

Weitere Programme, die Sie sich ansehen können: MSTeams (bis Januar 2021 kostenlos), Skype (kostenlos), Jitsi (Open-Source kostenlos, eher für kleinere Gruppen), WebEx (kostenloses Konto bis 100 Nutzer möglich), https://studio.opencast.org/ (Open-Source-Projekt zur Aufzeichnung von Vorträgen, Bildschirm und Kamera. Brave together (kostenlose, vollständig verschlüsselte Lösung, läuft nur mit dem ebenfalls kostenlosen Browser Brave bzw. der App für das Smartphone).

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Google-Formular unter https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSepw6X-73GshnSTgsH3VIk2tm-RUik7vm9fhllbeChjXmqzzw/viewform an.

Senden Sie bitte Ihr Video spätestens bis zum 29.08.2020 ein.
Anmeldungen für ein Live-Gespräch erbitten wir bis zum 16.08.2020. So bleibt uns genügend Zeit für die Koordinierung der interreligiösen Diskussionsrunden und die technische Planung.

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung und Ihre Beiträge: Möge die weltweit erste Virtuelle Lange Nacht der Religionen ein farbenfrohes Zeugnis der Vielfalt und des Zusammenhaltes der Religionen und Weltanschauungsgruppen in Berlin werden!

Herzliche Grüße!

Initiativkreis Lange Nacht der Religionen

Einladungstext als PDF