Zerstörung und Aufbau – die Wiedereröffnung der Synagoge Brunnenstraße 33

Die private Hofsynagoge in der Brunnenstraße hat eine bewegende Geschichte hinter sich: eröffnet 1910 und 1938 in der Reichspogromnacht entweiht und zerstört, diente sie fast fünf Jahrzehnte lang als Lagerhalle und entkam nur knapp dem totalen Verfall und Abriss. Nach einer aufwendigen Restaurierung wurde sie vor einem Jahr wiedereröffnet und erfreut nun viele Beter und Besucher mit ihrem originalgetreuen Glanz. Die Geschichte der Synagoge ist ein lebendiges Beispiel dafür, dass auch nach einem Verlust es die Hoffnung auf ein neues Licht geben kann.

Datum

Jun 12 2022
Vorbei!

Uhrzeit

13:00 - 14:30

Veranstaltungsort

Kahal Adass Jisroel
Brunnenstraße 33, 10115 Berlin
Religionen
Kahal Adass Jisroel e.V.

Veranstalter

Kahal Adass Jisroel e.V.
Telefon
(030) 405-046-912
E-Mail
info@kaj-berlin.de
Website
https://kaj-berlin.de/