Ahmadiyya Muslim Jamaat KdöR

Die Ahmadiyya Gemeinschaft sind Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
1889 in Indien gegründet, stellt sie mit ihren vielen zehn Millionen Mitgliedern weltweit die größte Gemeinschaft unter den organisierten Muslimen dar. In den einzelnen islamischen Staaten ist sie dennoch eine Minderheit.
Durch Spenden ihrer Mitglieder finanziert, ist sie die am schnellsten wachsende islamische Reformbewegung unserer Zeit.

Programm
Durchgehend: Gesprächsrunde rund um Islam, Muslime, Politik und Gesellschaft
Durchgehend: Individuelle Moscheeführungen (oder in kleinen Gruppen) mit Gesprächen über Muslim sein, muslimisches Leben etc.

17:00 Uhr Nachmittagsgebet „Assr“ (Besucher haben die Möglichkeit dabei zu sein)
Vorträge mit anschließender offener Diskussion:
18:00 Uhr Vortrag 1 – Die spirituelle Botschaft des Islam
20:00 Uhr Vortrag 2 – Moscheen und Moscheebau in Deutschland
21:35 Uhr Abendgebet „Magrhib“ (Besucher haben die Möglichkeit dabei zu sein)

Für Tee & Kaffe und Snacks ist gesorgt.

Veranstaltungsort
17:00 – 22:15 Uhr
Khadija Moschee
Tiniusstr.7, 13089 Berlin
S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf, Bus X54 und 151 Prenzlauer Promenade, Granitzstraße
Kontakt: Hadi Ahmad, 0176 5690 7662, kontakt@khadija-moschee.de
www.khadija-moschee.de, www.ahmadiyya.de

kein barrierefreier Zugang, unterstützende Hilfe wird angeboten

Besondere Hinweise: Beim Betreten der Gebetsfläche ziehen wir die Schuhe aus.