Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft entstand aus dem Bedürfnis, das Leben der Gegenwart religiös neu zu beleben. Junge Menschen, meist evangelische Theologen gründeten mit Hilfe Rudolf Steiners im Herbst 1922 die „Bewegung für religiöse Erneuerung – die Christengemeinschaft”. Seither wird der erneuerte Gottesdienst, die „Menschenweihehandlung“, in etwa 350 Gemeinden weltweit zelebriert.

Programm
Wir laden Sie herzlich ein, unser Gemeindeleben etwas kennenzulernen: bei einem geführten Rundgang durch unseren Garten unter dem Motto „Himmlisches im Irdischen“ (18:15 Uhr Uhr) oder bei der Teilnahme am „Gebet der Stille“, einer wöchentlich stattfindenden Meditation in der Krypta (19:50 Uhr / 20:50 Uhr, je 40 Min)
In den Pausen zeigen wir Ihnen unser Haus und freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen und auf Ihre Fragen. In unserer Bücherstube finden Sie Literatur aus dem Umfeld der Christengemeinschaft.
Den Tag beendet eine kleine Abendandacht um 21:30 Uhr.
Erfrischungen stehen für Sie bereit!

>>18:00 – 22:00 Uhr

Die Christengemeinschaft
Ruhrstraße 10
10709 Berlin

U-Bhf. Konstanzer Straße (U7), U-Bhf. Fehrbelliner Platz (U3, U7),
S-Bhf. Hohenzollerndamm (S41, S42, S46),
Bus 104, N 42 Konstanzer Straße, Bus 115 Hoffmann-von-Fallersleben-Platz

Annette Semrau | 030-8610789 (Büro) | annette.semrau@gmx.de

www.christengemeinschaft-berlin.org