Gruppe Interreligiöses Friedensgebet Berlin

Wir sind Menschen aus verschiedenen Religionen und Weltanschauungen. Uns verbindet das Wissen um das große Geheimnis des Heiligen, welches sich in jedem Menschen und in der gesamten Schöpfung verbirgt und offenbart.
Wir versammeln uns monatlich (1. Sonntag des Monats, 15 Uhr) unter freiem Himmel auf dem Gendarmenmarkt in einem offenen Kreis, jede/n Anwesende/n einladend, an dem Gebet aktiv teilzunehmen. Heute laden wir zu einer Stunde zum Abschluss der Langen Nacht der Religionen.

Programm
Wir laden Sie ein, ein Gebet oder Friedensgedanken (ca. 2 Min) vorzutragen, dann halten wir Stille und singen gemeinsam.
Wir beten, dass Grenz-Gewässer flüchtenden Menschen wieder zu Wassern des Lebens werden.
Wir gedenken der Toten und erinnern an unsere eigene Verantwortung im todbringenden System. Durch Anbau von Blumen und Nahrungsmitteln für Europa und Abfüllung von Trinkwasser betreiben wir Raubbau in Afrika. Die durch uns mit verursachte Klimaerwärmung vergrößert die Wüsten. Und wir machen uns schuldig durch die Absperrung der Grenzen und die Kriminalisierung von Helfenden auf dem Meer.

Veranstaltungsort
23:00 – 0:00 Uhr
Unter den Weiten des Himmels
Gendarmenmarkt vor dem Deutschen Dom
10117 Berlin
U2 / U6 Stadtmitte
Anna S. Augustin / Christian Herwartz SJ / Helga Ottow, christian.herwartz@jesuiten.org
www.friedensgebet-berlin.de/

barrierefreier Zugang

Menü schließen