5. Lange Nacht der Religionen

Plakatmotiv-2016Die 5. Lange Nacht der Religionen wirft Ihre Schatten voraus: Die Anmeldefrist ist abgelaufen und es haben sich 88 Gruppen mit ihren Veranstaltungen angemeldet: Darunter Synagogen, Moscheen, buddhistische und hinduistische Tempel, kleine spirituelle Gruppen und interreligiöse Initiativen. Wie in den letzten Jahren wird das Programm sehr vielfältig sein: Von Ausstellungen, über Kirchen- oder Jazzkonzerten, Vorträgen bis zu Diskussions- und Gesprächsrunden wird reicht die Palette. Doch es ist auch möglich, sich einfach nur die Gotteshäuser anzuschauen und mit Gläubigen über ihren Glauben und ihre Glaubenspraxis zu sprechen.

Eröffnet wird die Lange Nacht der Religionen wieder mit der Langen Tafel der Religionen auf dem Gendarmenmarkt um 13.00 Uhr. Gläubige aller Religionen kommen zusammen, essen und

Lange Tafel 2014
Lange Tafel 2014

trinken gemeinsam und kommen ins Gespräch miteinander. Vorher findet um 12.30 Uhr ein interreligiöses Friedensgebet in der Französischen Kirche und um 12.00 Uhr eine Candomblé-Zeremonie an der Neuen Wache statt.

Kommen Sie zur Langen Nacht der Religionen und erleben Sie am 17. September 2016 zwischen 12.00 Uhr und 24.00 Uhr die religiöse Vielfalt Berlins.